Liste der astorischen Präsidenten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AstorWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(seit Juli 2001)
(seit Juli 2001)
 
Zeile 440: Zeile 440:
 
|valign="top"| [[Ernie Sandhurst]]
 
|valign="top"| [[Ernie Sandhurst]]
 
|valign="top"| [[Democratic Party|Democrat]]
 
|valign="top"| [[Democratic Party|Democrat]]
|valign="top"|Ins Amt aufgerückt. Erster Präsident dessen Immunität vom Kongress aufgehoben wurde; anschließend rechtskräftig verurteilt.<br>Zog seine Kandidatur im Vorwahlkampf zurück.
+
|valign="top"|Ins Amt aufgerückt. Erster Präsident dessen Immunität vom Kongress aufgehoben wurde; anschließend rechtskräftig verurteilt. Zog seine Kandidatur im Vorwahlkampf zurück.
 
|-
 
|-
 
|style="background:#6A89E2" valign="top" align="center"| LI
 
|style="background:#6A89E2" valign="top" align="center"| LI

Aktuelle Version vom 11. Juni 2019, 22:12 Uhr

Der President of the United States ist seit deren Gründung Staatsoberhaupt, und seit der sog. Großen Verfassungsreform des Jahres 2003 zugleich auch Regierungschef der Vereinigten Staaten.


Farbe Parteizugehörigkeit
     Republican Party
     Democratic Party
     Social Conservative Union
Technokraten
     Grüne Partei Astors
     Parteilos / Sonstige

seit Juli 2001[Bearbeiten]

Name Präsidentschaftsbeginn
Präsidentschaftsende
Vice President Political affiliation Notes
I Carsten Schmidt Juli 2000
September 2001
Der Senatspräsident Parteilos, Unionspartei,
Demokratische Allianz Astors
Am 20. Januar 2001 als erster Präsident in direkter Folge wiedergewählt
II Rod Andriz September 2001
10. März 2002
Der Senatspräsident Technokrat -
III Andrej Kapinski 10. März 2002
01. Juli 2002
Der Senatspräsident Grüner Vom Amt zurückgetreten
Anakin Skywalker
(Kommissarisch)
01. Juli 2002
05. Oktober 2002
- Technokrat Acting Presidency wegen vorzeitigem Ausscheiden von Präsident Kapinski aus dem Amt
IV Victor McSmith 06. Oktober 2002
22. März 2003
Der Senatspräsident Parteilos Im Amt verschollen
Dennis Day
(Kommissarisch)
22. März
22. August 2003
- Parteilos Acting Presidency wegen vorzeitigem Ausscheiden von Präsident McSmith aus dem Amt
V Ole S. Jann 23. August
28. Dezember 2003
Bastian Vergon Sozialdemokrat Verfassungsreform: Einführung des Präsidialsystems, freie Ernennung des Vizepräsidenten
VI Anakin Skywalker 29. Dezember 2003
April 2004
Edgar Malroy Parteilos Im Amt verstorben
Edgar Malroy
(Kommissarisch)
April 2004
Mai 2004
- Liberaler Acting Presidency wegen vorzeitigem Ausscheiden von Präsident Skywalker aus dem Amt
VII Bastian Vergnon Mai 2004
Oktober 2004
Andrew Madison Democrat Vizepräsident von der Liberal Party
VIII Jerome Davenport Oktober 2004
Februar 2005
Andrew Madison Republican
IX Bastian Vergnon 01. Februar 2005
01. August 2005
Erik Vilham,
Horatio Nunokawa
Democrat Erster Präsident mit zwei Amtszeiten, die nicht direkt aufeinanderfolgten
X Harvey Oswald 01. August 2005
01. Februar 2006
Ulysses S. Finnegan Jr.,
Arthur Edelman
Republican Verfassungsreform: Indirekte Wahl des Präsidenten und des Vizepräsidenten
Horatio Nunokawa
(Kommissarisch)
01. Februar 2006
30. März 2006
- Democrat Acting Presidency wegen juristischer Auseinandersetzungen um die Präsidentschaftswahl
XI Horatio Nunokawa 30. März 2006
01. Juni 2006
John D. Vandenberg Democrat -
Alricio Scriptatore
(Kommissarisch)
01. Juni 2006
07. Juli 2006
- Republican Acting Presidency wegen gescheiterter Volkswahl und Präsidentschaftswahl durch den Kongress
XII Andrew Madison 07. Juli 2006
01. Oktober 2006
Dwain Anderson Republican Erster vom Kongress gewählter Präsident; "gemischtes Ticket" (Vizepräsident war Mitglied der Demokraten)
Alricio Scriptatore
(Kommissarisch)
01. Oktober 2006
14. Oktober 2006
- Republican Acting Presidency wegen juristischer Auseinandersetzungen um die Präsidentschaftswahl
XIII Alricio Scriptatore 14. Oktober 2006
01. Februar 2007
Harriet P. Armstrong Republican Ohne Gegenkandidat ins Amt gewählt
XIV Tyler Evans 01. Februar 2007
01. Juni 2007
Eurasia von Matahari Democrat Nach übereinstimmender Meinung von Historikern der unbeliebteste Präsident aller Zeiten.
XV John Robert Waller 01. Juni 2007
01. Oktober 2007
Michael D. Schaffer Republican -
XVI Andrew Madison 01. Oktober 2007
2. Januar 2008
Shana Jefferson Republican Während seiner Amtszeit in Folge einer Entführung verschollen; zweiter Präsident mit zwei Amtszeiten, die nicht direkt aufeinanderfolgten.
XVII Shana Jefferson 2. Januar 2008
01. Juni 2008
George W.Hayes,
Scott A. Cheung
Republican Erste Frau im Amt, rückte als Vizepräsidentin für den entführten/verschollenen Madison nach; erster seit Schmidt für eine unmittelbar folgende Amtszeit wiedergewählter Präsident (20.01.08).
XVIII Leo McGarry 01. Juni 2008
01. Oktober 2008
Michael Tang,
Scott A. Cheung
Democrat Präsident McGarry wurde als erster Präsident aufgrund des indirekten Wahlmänner-Systems nur mit der Mehrheit der Electoral Votes gewählt, obwohl er weniger Popular Votes erhielt als seine Gegenkandidatin.
XIX Robert O'Neill 01. Oktober 2008
29. Januar 2009
Kimberly Beringer,
Jerry Cotton
Republican Auf Grund eines Schlaganfalls wenige Tage vor dem regulären Ende seiner Amtszeit freiwillig aus dem Amt geschieden.
XX Jerry Cotton 30. Januar 2009
01. Februar 2009
Republican Für den zurückgetretenen Robert O'Neill im Amt nachgefolgt. Präsident mit der zweitkürzesten Amtszeit der Geschichte (zweieinhalb Tage).
XXI Edmund S. Malroy 01. Februar 2009
01. April 2009
Samuel Epstein,
Charlotte McGarry
Democrat Genau zwei Monate nach seinem Amtsantritt nach massiver öffentlicher Kritik seitens der republikanischen Opposition und der eigenen Partei von seinem Amt zurückgetreten.
XXII Charlotte McGarry 01. April 2009
01. Juni 2009
John E. Prescott Democrat Zweite Frau im Amt, rückte als Vizepräsidentin für den zurückgetretenen Edmund Malroy ins Amt nach; zweite Amtsträgerin, die nicht durch eine Volkswahl ins Amt kam.
XXIII John E. Prescott 31. Mai 2009
01. Juni 2009
- Democrat Für die aufgrund eines Schlaganfalls zurückgetretene Charlotte McGarry ins Präsidentenamt aufgerückt; Präsident mit der voraussichtlich kürzesten Amtszeit der Geschichte (knapp 24 Stunden).
XXIV Alricio Scriptatore 01. Juni 2009
01. Oktober 2009
Romy Lanter-Davis Republican Dritter Präsident mit zwei Amtszeiten, die nicht direkt aufeinander folgten.
XXV Richard D. Templeton 01. Oktober 2009
01. Februar 2010
Alexander Xanathos Republican -
XXVI Ulysses Q. Monroe 01. Februar 2010
01. Juni 2010
Craig Hsiao Democrat -
XXVII Richard Grey 01. Juni 2010
01. Oktober 2010
Craig Hsiao Democrat Vizepräsident in zweiter Amtszeit in Folge.
XXVIII Jeffrey Fillmore 01. Oktober 2010
01. Februar 2011
Paul Cunningham Independent Präsident Fillmore war seit Einführung der Amada Convention der erste unabhängige, nicht den Republikanern oder den Demokraten angehörende Präsident.
XXIX Paul Cunningham 01. Februar 2011
09. Mai 2011
J.E. Mullenberry,
Warren Byrd
Republican Erster Präsident, der aus dem Amt des Vizepräsidenten heraus ins Amt gewählt wurde.
XXX Warren Byrd 09. Mai 2011
01. Juni 2011
Veronica Sturgess Republican Als Vizepräsident nach dem Tod Cunninghams ins Amt nachgerückt.
XXXI John Nathan Hope 01. Juni 2011
07. Juli 2011
Georges Laval Independent Erster seit Alricio Scriptatore (September 2006) ohne Gegenkandidat ins Amt gewählter Präsident; als erster Präsident gemäß Art. IV Sec. 6 Ssec. 2 der Verfassung des Amtes enthoben.
Georges Laval
(Kommissarisch)
07. Juli 2011
09. Juli 2011
Democrat Acting Presidency wegen Verwaisung des Präsidentenamtes (bis zur Vereidigung des Nachrückers).
XXXII Georges Laval 09. Juli 2011
01. Februar 2012
Douglas Hayward Democrat Präsident Laval ist als Vizepräsident nach der Amtsenthebung Hopes ins Präsidentenamt aufgerückt; nach Schmidt und Jefferson dritter, in direkter Folge wiedergewählter Präsident (18.09.2011); dritter Präsident, der ohne Gegenkandidaten ins Amt gewählt wurde.
XXXIII Douglas Hayward 01. Februar 2012
15. April 2012
Arjun Narayan Democrat Vierter Präsident, der ohne Gegenkandidaten ins Amt gewählt wurde; zweiter Präsident, der aus dem Amt des Vizepräsidenten heraus ins Amt gewählt wurde; vorzeitiger Rücktritt aufgrund von Krankheit.
XXXIV Arjun Narayan 15. April 2012
01. Juni 2012
Timothy J. Kelvin Republican Präsident Narayan war Vizepräsident und ist nach dem Rücktritt von Präsident Hayward ins Präsidentenamt nachgerückt.
XXXV Timothy J. Kelvin 01. Juni 2012
29. Juni 2012
Edward Biden Republican Präsident Kelvin wurde ohne Gegenkandidaten gewählt.
XXXVI Edward Biden 29. Juni 2012
17. Juli 2012
Republican Als Vizepräsident nach der Amtsenthebung Kelvins ins Amt nachgerückt; einziger Präsident, der im Amt keine Amtshandlung vorgenommen, nicht einmal den Amtseid geleistet hat.
Aznar Sandoval
(Kommissarisch)
17. Juli 2012
28. Juli 2012
Independent Acting Presidency wegen Verwaisung des Präsidentenamtes (bis zur Vereidigung des Nachfolgers).
XXXVII Luciano Marani 28. Juli 2012
01. Februar 2013
Alexander T. Huang,
Adam Zuckerberg
Democrat Nach Madison der zweite vom Kongress gewählte Präsident; erster Präsident, der als solcher das Weiße Haus in der Volkswahl verteidigen konnte.
XXXVIII Elizabeth Hamilton 01. Februar
01. Juni 2013
Arjun Narayan Republican Zweite nach Shana Jefferson ins Amt gewählte Frau (Charlotte McGarry war aus dem Amt der Vizepräsidentin aufgerückt und hatte sich nicht zur Wiederwahl gestellt); ohne Gegenkandidat gewählt.
XXXIX Robert O'Neill 01. Juni 2013
01. Oktober 2013
Arjun Narayan Republican Nach den Präsidenten Vergnon, Madison und Scriptatore vierter gewählter Präsident mit einer nicht unmittelbar an die erste anknüpfenden zweiten Amtszeit.
XL Sookie Stackhouse 01. Oktober 2013
19. Januar 2014
Lindsey McIlroy Democrat Erste Frau, die gegen einen Gegenkandidaten neu ins Amt gewählt wurde (Shana Jefferson trat als aus dem Amt des Vizepräsidenten aufgerückte Präsidentin an, Charlotte McGarry war aus dem Amt des Vizepräsidenten aufgerückt und hatte sich nicht zur Wiederwahl gestellt, Elizabeth Hamilton hatte keinen Gegenkandidaten)
XLI Lindsey McIlroy 19. Januar 2014
22. Januar 2014
Democrat Aus dem Amt der Vizepräsidentin aufgerückt, nachdem der Supreme Court am 19. Januar 2014 auf Antrag von Claire Gerard und Dominic Stone Präsidentin Stackhouse ihres Amtes enthoben hat, weil sie mehr als 20 Tage ohne Angabe von Gründen den Amtsgeschäften ferngeblieben war. Am 22. Januar 2014 enthob der Supreme Court Lindsey McIlroy ihres Amtes wegen Inaktivität.
XLII Márkusz Varga 01. Februar 2014
01. Oktober 2014
Claudia Condoleezza Cavenagh

Dominic Stone

Republican Márkusz Varga unterlag in den Wahlen vom September 2013 Sookie Stackhouse und diente danach im Kabinett von Präsidentin Stackhouse als Secretary of Commerce. Varga erreichte bei seiner ersten Wahl nur die Mehrheit der Electoral Votes, nicht jedoch der Popular Votes. Bei den Mai-Wahlen gewann Varga deutlich gegen das Progressive Ticket bestehend aus Diane Black und Marc Peterson.
XLIII Eric Baumgartner 01. Oktober 2014
10. November 2014
Tünde Mária Varga Republican Ohne Gegenkandidat ins Amt gewählt. Vice President Varga ist die Ehefrau von Former President Márkusz Varga, dem direkten Amtsvorgänger von Eric Baumgartner. Baumgartner trat am 05.11.2014 aus der Republikanischen Partei aus und war somit während vier Tagen seiner Präsidentschaft Independent.
XLIV Tünde Mária Varga 10. November 2014
23. Januar 2015
Gaius Libertas SCU Ins Amt nachgerückt nachdem Eric Baumgartner vom Amt zurückgetreten ist. Erste Präsidentin die der Social Conservative Union angehört.
XLV Gaius Libertas 24. Januar 2015
01. Februar 2015
Independent Ins Amt nachgerückt nachdem Tünde Mária Varga durch den Kongress des Amtes enthoben wurde.
XLVI Adam Denton 01. Februar 2015
01. Oktober 2015
Edward Schreiber
Béatrice Laval
Democrat
XLVII Erika Varga 01. Oktober 2015
01. Februar 2016
Lyman Taft Social Conservative Union Ohne Gegenkandidat ins Amt gewählt.
XLVIII Béatrice Laval 01. Februar 2016
01. Juni 2016
Jonathan Whitestone Democrat Nicht erneut angetreten.
XLIX Zoey Voerman 01. Juni 2016
08. November 2016
Alasdair MacIntyre
James Canterbury
Democrat Vom Amt zurückgetreten.
L James F. Canterbury 08. November 2016
01. Februar 2017
Ernie Sandhurst Democrat Ins Amt aufgerückt. Erster Präsident dessen Immunität vom Kongress aufgehoben wurde; anschließend rechtskräftig verurteilt. Zog seine Kandidatur im Vorwahlkampf zurück.
LI Béatrice Laval 01. Februar 2017
01. Juni 2017
Philemon Bliss
Jake Smith
Democrat Zweite Amtszeit, war ein Jahr zuvor 48. Präsidentin.
LII David J. Clark 01. Juni 2017
01. Februar 2018
Jake Smith Democrat Absolvierte zwei volle Amtszeiten.
LIII Matthew C. Lugo 01. Februar 2018
01. Oktober 2018
Kathryn Waters
Percival Nunokawa
T. Ramsey-Prescott
Democrat Erster Präsident, der mehr als zwei Vizepräsidenten hatte.
LIV Reginald Covfefe 01. Oktober 2018
01. Februar 2019
T. Ramsey-Prescott Democrat Entging einem Impeachment wegen Abwesenheiten nur um wenige Stunden. Verzichtete auf eine erneute Kandidatur.
LV Ben Kingston 01. Februar 2019
im Amt
T. Ramsey-Prescott Independent Erster gewählter unabhängiger Präsident seit acht Jahren. Wurde ohne Gegenkandidaten ins Amt gewählt.